Sie sind hier

Schriftgröße

Freiwilligendienst - Dienst für die Gemeinschaft. Genügend anerkannt? FSD Köln im Live-Gespräch

Köln. Wir müssen reden: FSD-Geschäftsführerin Heike Rieder war im April 2021 zu Gast in der Online-Talkrunde.

Im Live-Gespräch zwischen SPD-Politiker Jochen Ott, der Geschäftsführerin der Freiwilligen sozialen Dienste - Heike Rieder - und einer Gruppensprecherin des FSD wurde unter anderem über die Anerkennung und Wertschätzung von Freiwilligendienste gesprochen und diskutiert. Der komplette Beitrag ist auf der Facebook-Seite von `Köln. Wir müssen reden` zum Nachhören zu finden. 

Der Beitrag vom 26. April 2021 in voller Länge - Köln. Wir müssen reden.